03. Mai 2023

BIKE24 verdoppelt Umsatz im ersten Quartal in den lokalisierten Märkten – verhaltene Konsumentenstimmung in der DACH-Region

EQS-News: BIKE24 Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
BIKE24 verdoppelt Umsatz im ersten Quartal in den lokalisierten Märkten – verhaltene Konsumentenstimmung in der DACH-Region
03.05.2023 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

BIKE24 verdoppelt Umsatz im ersten Quartal in den lokalisierten Märkten – verhaltene Konsumentenstimmung in der DACH-Region

  • Anzahl aktiver Kundinnen und Kunden steigt um mehr als 16 Prozent auf 971 Tsd.
  • Konzernumsatz im ersten Quartal bei EUR 55,3 Mio. (-10,5 Prozent gegenüber Q1 2022), bereinigtes EBITDA bei EUR -2,6 Mio. (Q1 2022: EUR 3,8 Mio.) 
  • Wachstum in den lokalisierten Märkten Spanien, Frankreich und Italien mit durchschnittlichem Umsatzplus von 109 Prozent ungebrochen stark
  • Wachstum und verbesserte Profitabilität ab dem zweiten Quartal 2023 erwartet
  • Prognose für das Gesamtjahr bestätigt: Umsatzwachstum 0 bis 10 Prozent und positive bereinigte EBITDA-Marge von 0 bis 3,5 Prozent

Dresden, 3. Mai 2023. BIKE24 ist wie erwartet in ein herausforderndes erstes Halbjahr 2023 gestartet. In einem anhaltend unsicheren wirtschaftlichen Umfeld verzeichnete die E-Commerce-Plattform rund ums Fahrrad im ersten Quartal einen Umsatzrückgang von 10,5 Prozent auf EUR 55,3 Mio. nach EUR 61,8 Mio. im Vorjahr. Unter anderem wirkten sich Überkapazitäten an Vorräten und damit verbundene Rabattaktionen im Markt belastend auf das Ergebnis aus. Gleichzeitig bleibt das Unternehmen in seinen lokalisierten Märkten Spanien, Frankreich und Italien auch weiterhin auf klarem Wachstumskurs mit einem durchschnittlichen Umsatzplus von 109 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum. Für das Gesamtjahr 2023 bestätigt das Management die Prognose mit einem Umsatzwachstum zwischen 0 und 10 Prozent und einer bereinigten EBITDA-Marge von 0 bis 3,5 Prozent.

„Wie von uns und anderen Branchen-Experten erwartet, sind wir in ein herausforderndes erstes Halbjahr 2023 gestartet. Neben der zurückhaltenden Verbraucherstimmung bekommen wir auch zu spüren, dass der Frühling in diesem Jahr länger auf sich warten lässt“, berichtet Andrés Martin-Birner, Mitgründer und CEO von BIKE24. „Wir sehen aber bereits, dass sich die Gesamtsituation langsam verbessert und gehen davon aus, dass wir im zweiten Quartal wieder auf unseren Wachstumskurs zurückkehren. Der Trend zum Fahrradfahren ist in ganz Europa intakt und wird sich unserer Einschätzung nach im Rahmen der fortschreitenden Mobilitätswende noch weiter verstärken.“

Ungebrochen starkes Wachstum verzeichnete BIKE24 in Spanien, Frankreich und Italien. In diesen Ländern ist der E-Commerce-Spezialist mit lokalisierten Onlineshops aktiv. Der Umsatz konnte hier gegenüber dem Vorjahresquartal mehr als verdoppelt werden und wuchs durchschnittlich um 109 Prozent auf EUR 8,7 Mio. Der Anlauf des neuen Logistikstandorts in Barcelona zur Belieferung der südeuropäischen Märkte schreitet derweil plangemäß voran.

Die internationalen Märkte teilt das Unternehmen in drei Segmente: Die Länder mit lokalisiertem Angebot Spanien, Frankreich und Italien machten 16 Prozent, weitere europäische Märkte 15 Prozent und der Rest der Welt 5 Prozent des Umsatzes aus.

Weitere Lokalisierungen erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen der Internationalisierungsstrategie hat BIKE24 im Februar 2023 erfolgreich lokalisierte Webshops in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg gelauncht. Diese Märkte mit fahrradaffiner Bevölkerung bieten der Fahrrad-Plattform nun noch mehr Potenzial für weiteres Wachstum.

Verhaltene Konsumentenstimmung belastet Gesamtumsatz und Ergebnis

In den ersten drei Monaten 2023 erzielte BIKE24 einen Umsatz in Höhe von EUR 55,3 Mio. Der Rückgang um 10,5 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode (Q1 2022: EUR 61,8 Mio.) ist vor allem auf die zurückhaltende Verbraucherstimmung zurückzuführen. Die DACH-Region blieb größter Absatzmarkt mit 64 Prozent Umsatzanteil oder EUR 35,2 Mio. (Q1 2022: EUR 40,4 Mio.). Erfreulich entwickelte sich für BIKE24 erneut die Anzahl der aktiven Kunden. Sie stieg zum Stichtag 31. März 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent auf 971 Tsd.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich im ersten Quartal 2023 um EUR 6,8 Mio. auf EUR -3,6 Mio. (Q1 2022: EUR 3,2 Mio.). Bereinigt um einmalige Aufwendungen in Höhe von EUR 1,0 Mio. betrug das EBITDA EUR -2,6 Mio. gegenüber EUR 3,8 Mio. im Vorjahreszeitraum. Die bereinigte EBITDA-Marge lag bei -4,7 Prozent. Die einmaligen Aufwendungen resultierten hauptsächlich aus den Kosten für die Verlängerung des Konsortialkreditvertrags und für eine geplante IT-Systemumstellung.

„In einem von Zurückhaltung geprägten Marktumfeld ist es uns gelungen, alte Lagerbestände abzubauen und unser Liquiditätsmanagement zu verbessern. Gleichzeitig haben wir attraktive Neuware in unser Sortiment aufgenommen und sind nun bestens für die anstehende Fahrradsaison gerüstet“, erklärt Timm Armbrust, CFO bei BIKE24. „Mit unserer stetig steigenden Kundenbasis und den auf die einzelnen Märkte individuell zugeschnittenen Angeboten sind wir in der Pole-Position, um von der erwarteten Erholung des Sektors überproportional zu profitieren.“

Prognose für das Gesamtjahr 2023 bestätigt

Trotz der anhaltenden Herausforderungen ist das Unternehmen zuversichtlich, dass sich die bestehenden Überkapazitäten im Fahrradmarkt in der zweiten Jahreshälfte 2023 abbauen werden, was einen positiven Effekt auf die Margen in Richtung des vierten Quartals ermöglicht. Die Prognose des Unternehmens, die ein Umsatzwachstum zwischen 0 und 10 Prozent sowie eine positive bereinigte EBITDA-Marge von 0 bis 3,5 Prozent vorsieht, bleibt unverändert.

 

Heute um 12:00 Uhr findet der Q1 2023 Earnings Call von BIKE24 statt. Die dazugehörige Präsentation wird ab 10 Uhr auf der IR-Website verfügbar sein. Bitte registrieren Sie sich unter dem folgenden Link:

https://montegaconnect.de/event/75pnbx1cmo02obivltv4bqwj7s69gfd8
 

Ungeprüfte verkürzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung      
       
in T€  Q1 2023   Q1 2022  Delta
Umsatz und sonstige Erträge      
DACH        35.242        40.392 -13%
Spanien (Lokalisiert)          2.709          1.808 50%
Italien (Lokalisiert)          2.281             957 138%
Frankreich (Lokalisiert)          3.729          1.407 165%
Rest von Europa (EW)          8.287        11.686 -29%
Rest der Welt          3.017          5.511 -45%
Umsatzerlöse         55.266         61.761 -11%
Sonstige Erträge                39                30 30%
Gesamterträge         55.305         61.791 -10%
Aufwendungen für Handelswaren, Verbrauchsmaterialien und Betriebsstoffe -       43.373 -       44.267 -2%
Bruttoergebnis         11.933         17.524 -32%
Bruttomarge 21,5% 28,3% -6,8pp
Perfomance Marketingkosten -            740 -            618 20%
Vertriebskosten1 -         5.247 -         5.141 2%
Aufwendungen für Leistungen an Arbeitnehmer -         6.471 -         6.595 -2%
Sonstige Aufwendungen -         3.102 -         1.978 57%
EBITDA -         3.628           3.191 -214%
EBITDA Marge -6,6% 5,2% -11,7pp
Bereinigungen           1.054              655 61%
Bereinigtes EBITDA -         2.573           3.846 -167%
Bereinigte EBITDA Marge -4,7% 6,2% -10,9pp
Abschreibungen (exkl. Abschreibungen auf Geschäfts- oder Firmenwertähnliche Posten) -         1.369 -         1.170 17%
Bereinigtes EBIT -         3.943           2.676 -247%
Bereinigte EBIT Marge -7,1% 4,3% -11,5pp
Abschreibungen auf Geschäfts- oder Firmenwert-ähnliche Posten -         2.484 -         2.484 0%
Bereinigungen -         1.054 -            655 61%
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) -         7.482 -            463 n/a
EBIT Marge -13,5% -0,8% -12,8pp
Finanzaufwendungen, netto -         3.110 -            302 931%
Ergebnis vor Steuern -       10.592 -            765 n/a
Aufwand aus Ertragsteuern              543              189 188%
Periodenergebnis -       10.049 -            577 n/a
Rundungsdifferenzen können auftreten.      
1Inklusive Aufwendungen für die Wertberichtigung auf Forderungen.      
       
Konsumenten KPIs      
Aktive Kunden (LTM)       970.936       835.478 16%
Anzahl Bestellungen       394.545       419.103 -6%
Durchschnittlicher Warenkorb              140              142 -1%
Bestellungen wiederkehrender Kunden 69,4% 74,8% -5,4pp
Rücksendequote 17,6% 17,8% -0,2pp

 

Press Relations:
Olga de Gast
E-Mail: [email protected]
+49 151 2705 3924

Investor Relations:
Moritz Verleger
E-Mail: [email protected]
+49 151 2414 0166

 



03.05.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



show this