04. März 2024

Original-Research: BIKE24 Holding AG (von Montega AG)

Original-Research: BIKE24 Holding AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu BIKE24 Holding AG

Unternehmen: BIKE24 Holding AG
ISIN: DE000A3CQ7F4

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.03.2024
Kursziel: 2,80 EUR (zuvor: 3,30 EUR)
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA), Nils Scharwächter

Außerordentlich hohe Abwertung auf Lagerbestände führt zum erneuten
Verfehlen der Ergebnisprognose
 
Die BIKE24 Holding AG hat am 28.02. zusammen mit vorläufigen Rahmendaten
für das Geschäftsjahr 2023 erneut eine Prognoseanpassung veröffentlicht.
 
[Tabelle]
 
Auf Basis der ungeprüften Zahlen betrug die Umsatzveränderung im
Geschäftsjahr bzw. vierten Quartal -13,5% bzw. -21.8%. Damit lag die
Entwicklung im Schlussquartal über unserer Erwartung und das Umsatzwachstum
für das Gesamtjahr 2023 innerhalb der im Oktober gesenkten Spanne von -16
bis -11%.
 
Die bereinigte EBITDA-Marge wird nach vorläufiger Ermittlung lediglich
-1,3% betragen, was unterhalb der bisherigen Prognose von -1% bis +1% liegt
und zu der Adhoc-Mitteilung geführt hat, wenngleich die absolute Abweichung
zur Prognose lediglich einen mittleren sechstelligen Eurobetrag ausmacht.
Grund für die Verfehlung der Ergebnisquidance waren höher als erwartete
Abwertungen auf den Lagerbestand (31.12.2023: 5,0 Mio. EUR vs. 31.12.2022:
2,8 Mio. EUR). Das Unternehmen hat hier die Abwertungsmethodik im laufenden
Jahr umgestellt. So werden die Lagerbestände nicht mehr über einen
definierten Zeitraum abgeschrieben, sondern im Hinblick auf die aktuelle
Lagerreichweite abgewertet. Bei rückläufigen Umsätzen führt dies bei
gleichem Bestand zu einer höheren Abwertung gegenüber der vorherigen
Methodik.
 
Die Vorräte konnten jedoch insgesamt auf das erklärte Ziel von weniger als
80 Mio. EUR zum Jahresende reduziert werden, was wir im Hinblick auf das
weiterhin herausfordernde Marktumfeld als Erfolg werten, auch wenn unserer
Erwartung nicht ganz erreicht wurde. Der positive Cashflow dürfte
entsprechend die noch laufenden Verhandlungen für den Waiver der aktuellen
Covenants unterstützen. Da diese im wesentlichen auf EBITDA und Cashflow
abzielen, dürfte die ebenfalls vermeldete Wertminderung auf Geschäfts- und
Firmenwerte in Höhe von 56 bis 64 Mio. EUR diesbezüglich keine direkten
Konsequenzen haben.
 
Die Impairments dürften allerdings eine Implikation für den Ausblick 2024
haben. Die immer noch hohen Bestände in der Branche in Kombination mit der
zähen Nachfrage dürften die bislang von uns erwartete Erholung bei der
Rohertragsmarge und dem EBITDA in 2024 nicht zulassen. Wir haben daher
unsere Prognosen erneut gesenkt.
 
Fazit: Auch wenn die Verfehlung der Ergebnisziele in absoluten Zahlen u.E.
vernachlässigbar ist, zeigt die heftige Marktreaktion den Schaden der
erneuten Gewinnwarnung hinsichtlich der Kredibilität. Der Markt für
Fahrräder und insbesondere die Position von BIKE24 ist mittelfristig
attraktiv, auch wenn 2024 noch nicht die erhoffte Erholung bringen dürfte.
Im Hinblick auf das DCF-basierte Kursziel von 2,80 EUR (zuvor: 3,30 EUR)
behalten wir das Rating 'Kaufen' bei, auch wenn der Newsflow vorerst
verhalten bleiben dürfte.
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++
 
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/29057.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.